Posaunenchor Rhoden

Posaunenchor Rhoden

Musik rund um den Kirchturm

Platt der Woche

Wir wollen hier Vokabeln / Begriffe aus dem Röösken Platt zeigen - jede Woche etwas anderes. Für Anmerkungen, Ergänzungen oder Kritik steht eine Kommentarfunktion am Ende der Seite zur Verfügung. Viel Spaß!

hundert
De kümmet auk jümmer vam hundertsden int dousende.

Eine hochdeutsche Erklärung:
hundert, hunderste
Der kommt auch immer vom hundertsten ins tausenste. (Redensart, wenn einer sehr langatmig, ausschweifend und umständlich erzählt)

 

Zuletzt hier gesehen:

Baune, Baunen (m) | Bohnen
Dat sijd mijne Baunen ni. Wänn hij ne Pott mit Baunen stäjt un dôô ne Pott mit Brij, dann lôôt ik Brij und Baunen stoôôn un gôô nô mijnem Merij.
Das sind meine Bohnen nicht. (Redensart, wenn man sich von einer Angelegenheit nicht betroffen fühlte oder nicht betroffen war) Wenn hier ein Topf mit Bohnen steht und da ein Topf mit Brei, dann laß ich Brei und Bohnen stehn und geh nach meiner Marie. (auch so eine lustige Redensart zur Wertigkeit von Mädchen bzw. Frauen)


Môgge, Môggen (w) | Ärmel
Dat Kleid jet lange Môggen. De jett nix in djer Môgge.
Das Kleid hat lange Ärmel. Der hat nichts im Ärmel. (Redensart, wenn einer keine Kraft hatte)

 

Kommentare:

gut so wie et geht

Al.So
Antworten

Ganz besonders hier.

ichauch
Antworten

Kommentare schreiben ist schön.

redaktion
Antworten


 

Urheberrecht

Alle auf diesen Seiten veröffentlichten Texte, Wörterbücher und Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte vorbehalten.

Jede Verwendung dieser Texte oder Abbildungen ist ohne die ausdrückliche und vorherige Zustimmung der genannten Urheber oder des Seitenbetreibers urheberrechtswidrig und strafbar. Dies gilt insbesondere für jede Vervielfältigung, Übersetzung, Veröffentlichung oder Verwendung in elektronischen Systemen. Für rein private Zwecke stimmen die Rechteinhaber einer Verwendung hiermit zu. Diese allgemeine Zustimmung ist jederzeit frei widerrufbar.